Rehproduktion „o‘ zapft is Schmuckedition“

Hamburg, Weihnachten 2015

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Weihnachten – die Zeit der Lichterketten, Tannenbaumkugeln, von Lametta, Goldzapfen und Silberkringel. Weihnachtsschmuck, glänzend, glitzernd, kitschig, traditionell. Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen . . . doch kaum ist die heimelige Adventszeit vorbei, wird der wertvolle Prunk liebevoll in Kisten verpackt und landet bis zum nächsten Jahr auf dem Dachboden.

Doch, wie sieht es eigentlich mit dem eigenen Schmuck aus? Nicht dass ich mich mit einem Weihnachtsbaum vergleichen möchte . . . Aber warum trage ich eigentlich immer die gleiche Kette, stecke mir einen Ring auf, der zu allem passt und entscheide mich für die unauffälligeren Ohrringe, die ohnehin auf meiner Wachtischablage liegen. Bin ich so pragmatisch, fantasielos oder einfach nur faul? Nein – daran liegt es nicht, vielmehr leide ich an einem Schmuckchaos. Verknotete Ketten kämpfen miteinander, dem passenden Ohrring fehlt sein Pendant, der geliebte Ring fliegt umher und ist unauffindbar, Armbänder sind meinem Gedächtnis entschwunden und Haarspangen tummeln sich in meiner Sporttasche. Weiterlesen